Leviathan 4.0 wann immer auch von jetzt bis gestern die Tage gingen wie die Gedanken an den Menschen der verschwindet und sich nicht verweigert das Gewölk, die Horde glücklicher Sklaven erprobt ihre Zivilcourage der neue Mensch entlarvt den Unanständigen den Wanderer die Umerziehung ist im Gange die Barbarei scheint auf am Horizont der Ereignisse der Riß in der Zeit unumkehrbar der Waldgang ist ein Ausweg ist der Platz der bleibt das Selbst ist unveräußerlich der Gänger kommt zu sich der Widerstand ist seine Heimat (AN August 2017)

Andreas Neu

Mit der Hilfe von Freunden - den Menschenfotografen - betrete ich vorsichtig die Welt des Bildermachens.

***

VOM VERSCHWINDEN WIRD UNS DIE SCHNHEIT BLEIBEN

***

www.andreas-neu.de


Galerien

menschenfotografie

erotischefotografie

fetischfotografie

selbstfotografie


Projekte

Traumnovelle - Ausstellung im DarkSide Berlin

A short story

Der kollektive Klick

Edition des Monats


Kolumne
Texte zur Fotografie


bildgrund11

Andrea Pass

Andreas Neu

Bildgrund11

Jim Zimmermann

Kata Maler

Marcello Rubini

Pierre Vaud

Rene Benjowski

Steffen Drache

thomas illhardt

Verocain

Yolanda



Impressum